ADAC gelbhilft Logo

Reanimationstraining
als Lehrerqualifizierung

Reanimation als fester Bestandteil des Schulunterrichts

Nahezu alle Bundesländer empfehlen die Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung als festen Bestandteil in den Schulunterricht ab der 7. Klasse zu integrieren.

Das 1-tägige Reanimationstraining qualifiziert Pädagogen, das Wissen an Ihre Schüler kompetent weiter zu geben können und mit ihnen die Herz-Lungen-Wiederbelebung zu üben.

Denn das Wichtigste bei einem Herz-Kreislauf-Versagen oder einem Herzinfarkt ist es, sofort zu reagieren: Vitalfunktionen prüfen - um Hilfe rufen – Notruf 112 absetzen – Herz-Lungen- Wiederbelegung durchführen, bis der Rettungsdienst übernimmt.

Das Reanimationstraining gilt für alle Pädagogen als anerkannte Lehrer-Fortbildung.

Voraussetzungen:
Pädagoge/Pädagogin
Dauer:
8 UE (1 UE = 45 Minuten); 1 Tag
Inhalt:
  • Gefahren der Bewusstlosigkeit erkennen und vermitteln
  • Auffinden einer bewusstlosen Person
  • Demonstration und Anleitung der praktischen Übungen
  • praktische Übung: Seitenlage
  • praktische Übung: Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • praktische Übung: Umgang mit dem Defibrillator / AED
  • weitere Methoden und Inhalte
Jeder Teilnehmer erhält nach dem Kurs eine Bescheinigung.
Anzahl Teilnehmer:
max. 20
Kosten:
120 € pro Teilnehmer
Hinweis:
Das Reanimationstraining kann ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Teilnehmern auch in Ihren eigenen Räumen stattfinden.
Eine Fortbildung als aktiver Beitrag gegen den plötzlichen Herztod. - 8 UE (1 UE = 45 Minuten)