ADAC gelbhilft Logo

ADAC gelbhilft – ein starker Partner
Wir helfen Leben retten.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung, Zuverlässigkeit und Professionalität.

Straßenwacht, Luftrettung, Ambulanzdienst und vieles mehr – anderen Menschen zu helfen, liegt in der über 110-jährigen Tradition des ADAC.

Seit Gründung der ADAC Straßenwacht 1954 leistet der Automobilclub liegengebliebenen Auto- und Motorradfahrern schnelle Hilfe.

Das Jahr 1970 war ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Clubs: „Christoph 1“ hob in München zu seinen ersten Flügen ab. Die ADAC Luftrettung war geboren.

Seit 1973 fliegt der ADAC Ambulanzdienst kranke oder verletzte Urlauber in die Heimat zurück.

Mit ADAC gelbhilft erweitert der Automobilclub den Helfergedanken. Seit 2011 ist ADAC gelbhilft ein von der Berufsgenossenschaft nach BGV A1-8.0587 anerkanntes Ausbildungsunternehmen für Erste Hilfe.

Unser ADAC Leitgedanke:
„Menschen vor Risiken warnen, sie durch Lehrgänge und Trainings auf Risiken vorbereiten und, allem voran, Menschen helfen.“

Das Besondere an ADAC gelbhilft:
Wir und unsere Ausbilder arbeiten aus Leidenschaft! Wir sind kompetent, praxisnah und vor allem sehr unkompliziert.

Das Leitbild von ADAC gelbhilft

Unser Selbstverständnis und die Grundlagen unseres Handelns.

Eine kleine Anmerkung: Wir wenden uns ausdrücklich an Männer und Frauen. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verzichten wir jedoch in der Ansprache auf die Geschlechterdifferenzierung.

Warum brauchen wir ein Leitbild?

Wir stehen seit jeher in der Tradition, Menschen zu helfen. ADAC gelbhilft verkörpert die Werte Rat und Hilfe mit seinem umfangreichen Erste-Hilfe-Angebot und spezifischen Aus- und Weiterbildungslehrgängen und ist sich damit seiner Verantwortung bewusst. Diesen Anspruch können wir nur erfüllen, wenn wir uns einen verbindlichen Rahmen geben. Einen Rahmen, der Kernleistungen, Strukturen und Kompetenzen definiert – und Regeln für das Miteinander. Innerhalb von ADAC gelbhilft ebenso wie im Umgang mit unseren Teilnehmern und der Öffentlichkeit. All das haben wir in diesem Leitbild verankert. Als Kompass für unser Handeln und als Verpflichtung für ADAC gelbhilft und für jeden Einzelnen von uns. Daran lassen wir uns messen. Wir wollen zeigen, dass wir diese Versprechen einlösen und unsere Werte leben. Es liegt an uns allen, die Worte des Leitbilds zum Leben und ins Erleben zu bringen. Jeden Tag aufs Neue. In jedem Erste-Hilfe-Kurs aufs Neue. In jedem Aus- und Weiterbildungslehrgang aufs Neue.

  • ADAC gelbhilft ist ein Dienstleister. ADAC gelbhilft wird als GmbH geführt und ist als Tochtergesellschaft in den ADAC Südbayern e.V. eingegliedert. ADAC gelbhilft bietet mit seiner gesamten Organisation Erste-Hilfe-Kurse für Führerscheinbewerber, Unternehmen, Firmen, Institutionen, Organisationen, Vereine, Privatpersonen, Betreuungseinrichtungen, Arzt- und Zahnarztpraxen an und bildet Sanitäter, Sanitätshelfer, Lehrer, und nach DGUV anerkannte Erste-Hilfe-Ausbilder aus und fort. (Diese Aufzählung ist nicht abschließend)
  • ADAC gelbhilft verkauft Produkte, die zum Thema Erste Hilfe notwendig oder passend sind.

Erläuterung:

Das Selbstverständnis von ADAC gelbhilft als werteorientiertes Unternehmen bildet den Kern des Leitbilds. ADAC gelbhilft ist überzeugt, dass zur organisatorischen Abbildung dieses Selbstverständnisses eine GmbH die optimale Rechtsform darstellt.

Erste Hilfe, Rat und Schutz sind die Oberbegriffe des Leistungsversprechens an die Teilnehmer. Diesen Dreiklang will ADAC gelbhilft auch in Zukunft beibehalten und damit die Basis für ein breites Lehrgangs-, Kurs- und Produktangebot unter der Marke ADAC gelbhilft sichern.

ADAC gelbhilft bekennt sich dabei insbesondere zur „praktischen Ersten Hilfe“, also zu einer aktiven Form der Vermittlung von Erste-Hilfe-Kenntnissen. Durch ADAC gelbhilft aus- und fortgebildete Ausbilder sollen den Teilnehmern in den Kursen die Angst vor dem eigenen Fehlverhalten nehmen und die Hemmschwelle vor dem Helfen von Verletzten oder Kranken abbauen.

Der Begriff „praktische Erste Hilfe“ bedeutet vor allem, dass bei ADAC gelbhilft ein besonderes Schwergewicht auf der Durchführung von praktischen Übungen, da dies für das Interesse der Teilnehmer von großer Bedeutung für den Ernstfall ist.

ADAC gelbhilft sieht seinen Auftrag auch in der Förderung der Arbeits- und Lebensperspektiven von durch Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer/ -innen bzw. von Arbeitslosen. Erwerbsarbeit und das lebenslange Lernen machen einen wesentlichen Teil des gesellschaftlichen Lebens aus. In den Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen werden die Teilnehmer/-innen unterwiesen, begleitet und unterstützt, sich wieder am Arbeitsleben zu beteiligen, sich in Ihrem Job weiterzuentwickeln und ihre individuellen Perspektiven zu verbessern.

  • Der Teilnehmer steht im Mittelpunkt.
  • ADAC gelbhilft richtet sein Handeln an den unterschiedlichen Interessen der Teilnehmer aus, arbeitet kundenorientiert und legt Wert auf die Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.
  • ADAC gelbhilft legt größten Wert auf die Einbindung seiner Teilnehmer.

Erläuterung:

Unserer Arbeit liegt das positive Menschenbild des Humanismus und die entsprechenden positiven Lern- und Arbeitsbegriffe zugrunde, der Erwerbsarbeit grundsätzlich als den individuellen Beitrag zum Gemeinwesen und damit als einen Teil der persönlichen Selbstverwirklichung versteht.

Der Leitsatz betont die besondere Rolle, die der Teilnehmer bei ADAC gelbhilft genießt. Er beinhaltet die Verpflichtung, in besonderer Weise auf die Interessen und den Wissenstand der Teilnehmer einzugehen und diese bei der Kursgestaltung zu berücksichtigen.

ADAC gelbhilft spricht gezielt folgende Kunden- bzw. Teilnehmergruppen an (Diese Differenzierung ist nicht abschließend):

  • Rettungssanitäter, -assistenten, Krankenschwestern, Krankenpfleger, Ärzte, die sich beruflich aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen verändern wollen oder müssen oder umschulen müssen
  • Rettungssanitäter, -assistenten, Krankenschwestern, Krankenpfleger, die sich neben Ihrer Tätigkeit im Rettungsdienst weiterentwickeln wollen bzw. ein 2. Standbein aufbauen wollen
  • an der Lehrtätigkeit Interessierte, die sich als Sanitäter und Erste-Hilfe-Ausbilder in die Selbstständigkeit begeben wollen (Erwerbslose oder auch Erwerbstätige)
  • an der Lehrtätigkeit Interessierte, die sich durch die Aus- und Weiterbildungsmaßnahme besser Vermittlungschancen im Arbeitsmarkt erhoffen, um Ihren Job zu behalten oder um einen Job zu bekommen. (Höhere Chancen in z.B. Unternehmen oder Fahrschulen, wenn diese Zusatzqualifikation vorliegt)
  • Rettungsassistenten, die beabsichtigen sich zum Dozent / Lehrbeauftragten für eine nach DGUV ermächtigte Lehranstalt weiterzubilden

ADAC gelbhilft ist sich bewusst, dass seine Teilnehmer unterschiedliche Interessen und Kenntnisse haben. Er verpflichtet sich dazu, auch diejenigen Teilnehmer für das Lehren von Erste-Hilfe-Wissen zu fördern, die noch keine Erfahrungen in der Lehrtätigkeit haben, und diese in angemessenem Rahmen bei der Zusammenstellung eines ausgewogenen Lehrplans zu berücksichtigen. Dies bedeutet nicht, dass ADAC gelbhilft garantieren kann, dass jeder Lehrgangsteilnehmer die Prüfung besteht.

ADAC gelbhilft bekennt sich zu der Einbindung aller Teilnehmer, das heißt, er versteht die Einbindung als Bringschuld, die er durch geeignete Formen der Kommunikation und des pädagogischen und didaktischen Konzepts sicherstellt. ADAC gelbhilft erkennt dabei an, dass es unter den Teilnehmern eine unterschiedlich stark ausgeprägte Bereitschaft zur Einbringung gibt. Alle Formen der Teilnehmereinbindung sind daher stets als optionales Angebot zu verstehen.

  • ADAC gelbhilft bietet Qualität.
  • Mit seinem Lehrgangs-, Kurs- und Produktangebot wird ADAC gelbhilft den unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen seiner Teilnehmer gerecht.
  • ADAC gelbhilft Lehrgänge, Kurse und Produkte sind zuverlässig, bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und entsprechen dem Selbstverständnis Erste Hilfe, Rat und Schutz.
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln sowie eine gesunde Gewinnerzielungsabsicht stellen die Wettbewerbsfähigkeit und das Fortbestehen von ADAC gelbhilft sicher.

Erläuterung:

ADAC gelbhilft strebt ein ausgewogenes Portfolio an Lehrgängen, Kursen und Produkten an und orientiert sich dabei an den von ihm ermittelten Wünschen und Vorstellungen der Teilnehmer. Gleichwohl kann und muss ADAC gelbhilft nicht jeden Teilnehmerwunsch erfüllen, sondern er ist verantwortlich für die Zusammenstellung eines sinnvollen und machbaren Portfolios. Unsere Angebote sind bedarfsgerecht und individuell auf den einzelnen Kunden abgestimmt.

Zuverlässige Lehrgänge, Kurse und Produkte sind solche, die aus Sicht von ADAC gelbhilft sinnvolle Leistungen beinhalten und spätere „Teilnahmereue“ des Mitglieds vermeiden.

In seinen kommerziellen Aktivitäten bekennt sich ADAC gelbhilft dazu, wirtschaftlich zu handeln, das heißt, kostenbewusst und effizient sowie mit Gewinnerzielungsabsicht. Die Gewinnerzielung kann aber immer nur eines von mehreren Zielen sein. Die Steuerungssysteme von ADAC gelbhilft richten sich an diesem Grundsatz aus.

  • Der ADAC nutzt seine fachliche Kompetenz, um vor allem seinen Teilnehmern als Ratgeber und Chancengeber für die Einbindung in den Arbeitsmarkt zur Seite zu stehen.
  • Interessenkonflikte werden durch geeignete Vorkehrungen und Maßnahmen innerhalb von ADAC gelbhilft vermieden.
  • Bei kontroversen Sichtweisen nimmt ADAC gelbhilft eine moderierende und aufklärende Rolle wahr.

Erläuterung:

ADAC gelbhilft bekennt sich zu seiner Rolle als Anbieter von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Er ist damit auch für die Einbindung von arbeitsuchenden Teilnehmern in den Arbeitsmarkt tätig, nicht nur für Teilnehmer, die für ADAC gelbhilft selbst tätig sind. Gleichwohl sollten die Teilnehmer einen Vorteil haben, sich in den Arbeitsmarkt der Ersten Hilfe selbst integrieren zu können oder durch die Weiterbildung bei ADAC gelbhilft bessere Chancen zur Beschäftigung bzw. Weiterentwicklung erhalten.

ADAC gelbhilft definiert den Begriff Interessenkonflikt wie folgt: „Ein Interessenkonflikt ist eine Situation, in der das Risiko besteht, dass sekundäre Interessen persönlicher oder institutioneller Art die primären Interessen gefährden.“

  • ADAC gelbhilft hat eine klare, transparente und nachvollziehbare Struktur.
  • Die organisatorischen Rahmenbedingungen von ADAC gelbhilft stellen sicher, dass sich Teilnehmer, Kunden und Mitarbeiter schnell und gut zurecht finden.

Erläuterung:

Die Strukturen von ADAC gelbhilft sind nach außen und innen verständlich und nachvollziehbar, das heißt sowohl für Mitarbeiter und Ausbilder wie auch für die Öffentlichkeit und Teilnehmer.

ADAC gelbhilft kommt nachvollziehbaren Transparenzanforderungen umfassend nach.

  • ADAC gelbhilft bekennt sich zu einer hauptamtlichen Geschäftsführung.
  • ADAC gelbhilft lebt vor Ort in starkem Maße vom Engagement vieler freiberuflichen Ausbildern.
  • Die grundsätzliche Ausrichtung, Zielsetzung und Strategie des ADAC obliegt den Gegebenheiten des Marktes und den Beschlüssen der Gesellschafter.
  • Die Umsetzung dieser Strategie sowie die eigenverantwortliche Leitung und Steuerung des operativen Geschäfts obliegt der hauptamtlichen Geschäftsführung.

Erläuterung:

Das Zusammenspiel von Hauptamt und Freiberuflern ist bei ADAC gelbhilft klar geregelt.

Das Erreichen aller Ziele und deren Weiterentwicklung basieren auf einer aktiven Mitgestaltung durch unsere Mitarbeiter/ -innen.
Der Erfolg sind unsere Mitarbeiter/ -innen bzw. Sie beteiligen sich an Entscheidungsprozessen, bringen ihre Ideen und Fähigkeiten ein, bilden sich fort und sichern so hohe Qualität in allen Arbeitsbereichen.

  • ADAC gelbhilft ist unabhängig, handelt sachlich und fair und ist einem hohen ethischen Standard verpflichtet.
  • ADAC gelbhilft stellt durch ein durchgängiges und einheitliches Regelwerk dessen Einhaltung in der gesamten Organisation sicher.
  • Sein Selbstverständnis und seine Wahrnehmung in der Öffentlichkeit verpflichten ADAC gelbhilft zu besonderer Verantwortung.
  • ADAC gelbhilft lässt sich bei der Entwicklung, Finanzierung, Abgabe und Sicherung seiner Produkte und Leistungen nicht von Interessen Dritter bestimmen.

Erläuterung:

ADAC gelbhilft ist überparteilich, unpolitisch und konfessionell und weltanschaulich neutral. Unsere Arbeit folgt den ethischen Grundsätzen sowie der Gewaltfreiheit, der Emanzipation, der Solidarität und der Selbstbestimmung. Gleichstellung von Mann und Frau, Kollegialität, Teamgeist und Loyalität sind Leitprinzipien für internes Miteinander. Mit unseren Angeboten und in unserer Arbeit sichern wir Chancengleichheit entsprechend dem Gender Mainstreaming, durch den gleichberechtigten Zugang zu den Ressourcen, der Erhöhung der Gleichstellungskompetenz und einer sinnvollen Vereinbarkeit von Arbeit und Leben für beide Geschlechter.

Für sein Handeln lässt sich ADAC gelbhilft an einem hohen ethischen Standard messen. Dieser Anspruch sollte mit marktüblichen Standards unter Berücksichtigung der ADAC gelbhilft spezifischen Besonderheiten vergleichbar sein.

Verstöße gegen den ethischen Standard oder gegen gesetzliche Regelungen werden nicht toleriert.

Eine direkte Überwachung durch die Geschäftsführung stellt die Einhaltung des Regelwerks sicher.

  • Alle Personen, die hauptamtlich und freiberuflich für ADAC gelbhilft tätig sind, sind einander und der Organisation verpflichtet und gehen respektvoll miteinander um.
  • ADAC gelbhilft setzt auf hohe Qualifikation und Leistungsbereitschaft seiner Mitarbeiter und Lehrbeauftragten.
  • ADAC gelbhilft kommuniziert offen und ehrlich mit seinen Mitarbeitern, Teilnehmern, für den Arbeitsmarkt relevanten Partnern und der Öffentlichkeit.

Erläuterung:

Die Regeln zum menschlichen Miteinander bei ADAC gelbhilft gelten für all die Menschen, die im Namen von ADAC gelbhilft tätig sind. Dabei handelt es sich um angestellte Führungskräfte und Mitarbeiter des ADAC Südbayern, Mitarbeiter von ADAC gelbhilft, Lehrbeauftragte, Partner und freiberufliche Ausbilder, die im Namen von ADAC gelbhilft aktiv sind.

ADAC gelbhilft bietet seinen Mitarbeitern, Ausbildern und Teilnehmern gleiche und faire Entwicklungschancen.

Das Verhalten der Führungskräfte ist durch hohe Kompetenz und ausgeprägte Fairness gekennzeichnet.

Diskriminierungen jedweder Art werden nicht toleriert.

Die Regeln gelten sowohl nach innen, das heißt im Einzelnen untereinander und in der Zusammenarbeit der oben genannten Gruppen, als auch nach außen, das heißt in der Kommunikation mit unseren Teilnehmern und Kunden sowie der Öffentlichkeit.

  • Die im Namen von ADAC gelbhilft handelnden Personen sind dem Leitbild verpflichtet.

Erläuterung:

Der Wirkungskreis des Leitbilds erstreckt sich ohne Einschränkungen auf ADAC gelbhilft im Gesamten.

Herausgeber:

Südbayerische ADAC Dienstleistungs GmbH
Steinstr. 2
87719 Mindelheim
Tel.: 08261/730 390 0

Erstellt am: 03.05.2016
Zuletzt überarbeitet am: 20.07.2016